Atrim Namor's Juku

Die neue Juku ist fertig

Es ist mit eine Freude, meinen neuen Raum für Seile zu präsentieren: Inspiriert von Immo Q-Shibari Goubeau und Thomas Harukumohabe ich mich entschieden, kein Studio oder Dojo zu haben, sondern die “Atrim Namor Juku”. Eine Juku ist im alten Japan eine Schule im Hause eines Lehrers. Die Juku befindet sich im Raum Solothurn/Oensingen am Jura-Südfuss.

Mit der fachmännischen Unterstützung von Immo Q-Shibari Goubeau entstand das Herz der Atrimnamorjuku, das Balkengerüst. Inzwischen ist eingerichtet und ich kann ab sofort wieder Einzelunterricht und Fotoshootings anbieten. Workshops und Kurse sind in Planung, bis Ende Oktober sollten die ersten Daten bekannt sein. Ich werde auch mehr oder weniger regelmässig Fesseltreffen organisieren, für die ersten Daten werde ich Leute einladen, die mir persönlich bekannt sind, später wird dies ausgeweitet.

Die Juku liegt im Erdgeschoss, hat fünf Hashiras und bis zu 13 Hängepunkte (dann wirds aber kuschelig eng .
Gerne darf man mich bei Interesse kontaktieren.