Nach einigem Überlegen bin ich zum Schluss gekommen, dass es bei meinem Terminkalender noch ewig dauert bis der Fesselraum so steht wie ich mir das wünsche.
So habe ich das ganze “superprovisorisch” eingerichtet und auch schon mit den ersten Leuten getestet. Das Echo war durchwegs positiv, einige meinten sogar daran müsste gar nichts mehr verändert werden.

Den nächsten Kursen und Workshops steht also nichts mehr im Weg. Die Planung läuft.  ÜBRIGENS:  Der Fesselraum (auch Dojo genannt)  ist auch mietbar.

Studio 31
Studio 31